Erneuerung der Trinkwasserleitung der Parkeisenbahn am Auensee in Leipzig

Auswechslung der Trinkwasserhausanschlussleitung zu Bahnhofsgebäude und Lokschuppen
Blick auf das Bahnhofsgebäude der Parkeisenbahn
Dienstleister

R & H Umwelt GmbH

Schnorrstraße 5A / 90471 Nürnberg
Telefon: 0911 86 88-10
Projekt
Ort der Ausführung: Auensee, Leipzig, Sachsen, Deutschland, Europa
Zeitraum: Jun 2017 - Jan 2020
Zuständiger Firmen-Standort: Niederlassung Nord/Ost, Groitzsch
Beschreibung

Bei der bestehenden maroden Trinkwasserleitung DN 80 Stahl (ca. 60 Jahre alt) zu den Gebäuden der Parkeisenbahn am Auensee kam es in den vergangenen Jahren häufig zu Havarien (Rohrbrüche). Aus diesem Grund plante die Stadt Leipzig die Sanierung der überalterten und materialseitig stark verschlissenen Trinkwasserhausanschlussleitung.

Die Trinkwasserleitung versorgt das Bahnhofsgebäude am Auensee, ein Toilettengebäude und den Lokschuppen. Des Weiteren ist die ehemalige Jugendherberge Auensee (derzeit außer Betrieb) am Haltepunkt Elsteraue angeschlossen. Für die zukünftige Nutzung der ehemaligen Jugendherberge wurden Annahmen getroffen, um sie bei der Dimensionierung der Trinkwasserleitung berücksichtigen zu können. Die Bereitstellung von Löschwasser musste nach Abstimmung mit der Feuerwehr nicht mit betrachtet werden.

Die Realisierung der Baumaßnahme fand im Winterhalbjahr während der Ruhepause der Parkeisenbahn statt. Die alte Trinkwasserleitung verblieb im Boden und wurde außer Betrieb genommen. Die Verlegung der neuen Trinkwasserleitung erfolgte vorwiegend im Horizontalbohrspülverfahren, wobei mehrere Start- und Zielgruben an den Stellen mit Richtungsänderung der Trinkwasserleitung errichtet wurden. Die restlichen Teilstücke von den Gruben bis zu den einzelnen Gebäuden wurden in offener Bauweise verlegt. Im Lokschuppen wurde zudem die Wasserleitung innerhalb des Gebäudes erneuert.

Leistungen nach HOAI: Leistungsphasen 1-9 (Ingenieurbauwerke), örtliche Bauüberwachung

Kosten: ca. 110.000 € netto Baukosten, ca. 22.000 € netto Honorarkosten

Siedlungswasserwirtschaft Eigenschaften
Aufgabenbereiche: Trinkwasserversorgung
Details zu den erbrachten Leistungen
  • Leistungsumfang

    • 200 m 75 x 6,8 PE 100-RC SDR 11
    • 95 m 63 x 5,8 PE 100-RC SDR 11 (zzgl. ca. 37 m innerhalb des Lokschuppens)
    • 90 m 40 x 3,7 PE 100-RC SDR 11 (zzgl. ca. 4 m innerhalb des Bahnhofsgebäudes)
    • Sanierung des Wasserzählerschachtes inkl. Auswechslung einiger Armaturen
    • Errichtung eines neuen Übergabeschachtes für den Anschluss der ehemaligen Jugendherberge
Auftraggeber

Stadt Leipzig

Branche: Stadt- und Gemeindeverwaltungen
Prager Straße 118
04317 Leipzig
Referenz bestätigt am 16.01.2020 durch Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Abt. Verwaltung
Referenz weiterempfehlen

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Zur Beta einladen